Chan Wah Shun

Chan Wah Shun (1849 – 1913) lernte sein Wing Chun von Großmeister Leung Jan. Chan war auch bekannt unter seinem Spitznamen "Geldwechsler Wah" (er war Geldwechsler). 1906 nahm er Yip Man als seinen 16. Schüler an.   

Chan Wah Shun wurde 1849 in Foshan (ca 50 km nordwestlich von Hong Kong) geboren und führte einen Geldwechselstand. 1884 wurde sein Sohn Chan Yu-gum geboren. Der Mediziner Leung Jan arbeitete zu dieser Zeit im Bereich der traditionellen chinesischen Medizin im Dit Da. Dit Da kann man mit "Knochenbrechen" übersetzen.  Zu den Kenntnissen im Dit Da gehören z.B. das Einrenken von Gelenken und Wirbeln und Kenntnisse der Gelenkmanipulation (en: Joint manipulation). Solche Fähigkeiten wurden damals oft in der Familie weitergegeben. Privat gab Leung Jan auch Training in Wing Chun. Seine Fähigkeiten in dieser Kampfkunst lernte er von Leung Yee-tai und Wong Wah-bo. Da er sich in den Folgejahren den Respekt der Regierung verdiente, wurde er auch Mr. Jan of Foshan genannt. In seiner Kampfkunst ging es soweit, dass er später offiziel als König des Wing Chun bezeichnet wurde.

Chan Wah Shun war ein Lehrer von Yip Man im Wing Chun Kung Fu.Chan interssierte sich für das Kung Fu und auch für traditionelle Medizin. So war es um das Jahr 1888 als er bei Leung Jan anfing Wing Chun zu lernen und auch Kontakt hatte mit dem Dit Da. Chan Wah Shun war damals um 39 Jahre alt. Chan beendete daraufhin seine Laufbahn als Geldwechsler und widmete sich beruflich ganz dem Zurechtrücken von Knochen und Wirbeln. Leider konnte er Leung nur für 4 Jahre assistieren, denn schon 1901 starb Leung Jan.

1906 (mit 57 Jahren) mietete Chan eine große alte Ahnenhalle, renovierte diese zu einer Trainingshalle und lehrte dort Wing Chun. Als 16. Schüler akzeptierte Chan den jungen Yip Man. Er konnte ihn 3 Jahre in das Wing Chun einführen. Dann im Jahr 1909 hatte Chan einen leichten Schlaganfall. Ng Chung-sok übernahm das Training. Chan, der Geldwechsler, verstarb dann 1913 im Alter von gerade mal 64 Jahren.

(Quellen: Vor allem Wikipedia, Kung Fu Tea)