Zentrallinie

Die Zentrallinie (Jung Sin)

In Wing Chun Foren und Diskussionsgruppen wird öfter über eine Zentrallinie gesprochen. Es wird spekuliert wo diese Linie liegt und welche Idee sich dahinter verbirgt. Was aber ist die Zentrallinie und was hat es mit dieser Linie auf sich ?

Meine Zentrallinie und die Mutterlinie

Die Zentrallinie (宗師) ist eine Projektion der Mutterlinie (Jick Jung Sin) auf die Körpervorderseite einer Person. Die Mutterline ist eine gedachte vertikale Linie, welche oben in den Kopf eindringt und sich nach unten durch die Mitte des Körpers zum Boden so erstreckt, so dass sie die Rotationsachse des Körpers bildet.

Sie hilft dem Wing Chun Übenden seine Positionen und Bewegungen an dieser Gedachten Linie auszurichten. So werden viele Bewegungen in der Form z.B Tansau, Fauststoss, Wusau an der Zentrallinie ausgerichtet. Bei der Bewegung des dreifach betenden Buddha, bewegt sich die Wusau entlang der Zentrallinie von vorne nach hinten, richtung Solaplexus. Nicht alle Übungen und Bewegungen sind an der eigenen Zentrallinie ausgerichtet. Lansau Chung Choi oder Pien San Choi sind Fauststösse zur Seite des Körpers.

Im Kampf sollten Angriffe aber auf die Mutterlinie des Gegners ausgerichtet sein. Einige gehen daher ganz von der Projektionsidee weg und nennen die Mutterlinie gleich Zentrallinie, was für das Üben und das Kämpfen auch egal ist. Steht ein Gegner gewendet ist die Zentrallinie leicht versetzt (Bild), je nach Rotationswinkel der Wendung. Die Mutterlinie ist aber Ziel meines Angriffes weil sie das Zentrum des Körpers ist. Möchte ich den gewendeten Gegner in Richtung Zentrallinie Pushen, würde er in Rotation versetzt werden. Nur ein Push Richtung Mutterlinie wird ihn in seiner Struktur stören. Ein weitere Punkt ist, dass viele wichtige Organe und empfindliche Körperstellen entlang der Mutterlinie ausgerichtet sind oder sich in direkter Nachbarschaft befinden. So z.B der Kopf, das Herz, der Hals usw. Aussprache Tschung Siin - längeres i.