In diesem Bereich findest du Erfahrungsberichte verschiedener Schüler und Kampfsportler. Wie sind sie zum Wing Chun gekommen? Warum lernen sie Wing Chun und was haben sie erlebt?

Maria und Selbstverteidigung

Maria suchte einen Selbstverteidigungskurs für Frauen. Als Mädchen hatte sie schlechte Erfahrungen gemacht und musste sich früh zur Wehr setzen. Aufgrund dieser Erfahrungen wollte sie unbedingt einen Frauenselbstverteidigungskurs besuchen.

Formen und Sparring

Frank aus St. Wendel hatte 10 Jahre Kickboxen gemacht bevor er mit Wing Chun angefangen hat. Und, obwohl er schon einiges gewonnen hatte, wollte er sich einer neuen Kampfkunst widmen. "Das Training im Kickboxen war oft sehr hart und wir trainierten sehr viel Sparring.

Umwege

Tom hat schon einiges versucht. Mit 14 hat er mit Judo angefangen und war sehr erfolgreich. Als er 19 war wechselte er ins Hunggar oder Hung Gar Wushu, weil er mehr über Kung Fu und die Hintergründe erfahren wollte. Tom meint: "Hung Gar hat mir sehr gut gefallen.

Seminare zu Kampfsport und Kampfkunstkurse im Saarland und Saarbrücken. Sabines Weg zum Wing Chun Kung Fu.

Mein Weg in Kampfsport und Kampfkunst

Ich bin Sabine und fing mit 12 Jahren mit Judo an. Dann hatte ich eine längere Pause während der Schulzeit und Studium. Dennoch interessierte mich Kampfsport immer wieder mehr oder weniger.

Habemas Sifu

Nach langer Suche hat Lena endlich Ihren Weg gefunden. Vor einigen Jahren hat Lena bei Tim Gercke mit Karate angefangen und schon in kurzer Zeit den gelben Gürtel bekommen. Wie Lena berichtet, war sie am Anfang richtig stolz.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.