Chi Dansau

Einarmiges Chisau

Das Dan Chisau  (andere Schreiben "Dan Chi", "Chi Dansau") ist die erste Standard-Partnerübung, die man im Wing Chun lernt. Kantonesisch "Daan", Pinyin "Dan" bedeutet "Einzeln" oder "Nur". Obwohl die Ausführung der Bewegungen nicht sehr schwer zu erlernen ist, sind es doch viele Ideen, die durch das Chi Dansau vermittelt werden.

Dan Chisao Einarmiges Chisao Partnerübung im Wing Chun Wing Tsun SaarlandDie Übung Chi Dansau beginnt in der Position Tansau-Foksau (Foksau wird in anderen Stilen Monkey-Hand also Affen-Hand genannt). Der Trainingspartner führt aus der Tanposition einen Handflächenstoss aus, der mit Chumsau umgelenkt wird. Nun wird aus der Chumsauposition ein Fauststoss zum Kopf des Partners ausgeführt. Dieser macht einen Bong Sao, um sich zu schützen. Beide gehen nun zusammen in die Tansau Foksau Position zuürck.

Beim Dan Chisau wird die korrekte Distanz zum Partner und die richtige Stellung der Ellbogen geübt. Man übt die richtige Position und den Kontrolldruck bei Tan und Foksau. Die Schultern werden gelockert und man lernt, einen entspannten Bongsau auszuführen, ohne dass die Schulter nach vorne bewegt wird. Durch das Strecken der Arme bei den Stössen werden diese gedehnt und man übt den Gung, die Power. Das Dan Chisau ist Grundlage aller weiteren Partnerübungen im Wing Chun Kung Fu und sollte oft geübt werden.

(Das Bild und die Animation von Dan Chisau sind nur Beispiele und wurde als Schnappschüsse während des Übens gemacht. Es ist nicht als Trainingsvorlage zum Nachmachen gedacht.)


Drucken