Kampfsport für Kinder

Ist das Training von Kampfsport oder Kampfkunst für Kinder eine gute Idee? Was sollte bedacht werden, welche Stile sind sinnvoll für das Lernen einer Selbstverteidigung?

Phasen der motorischen Entwicklung

Das Wissen über die motorische Entwicklung eines Kindes ist für einen Trainer sehr wichtig. Da verschiedene Fähigkeiten für die Kampfkunst wegen der körperlichen Reife nicht in jedem Lebensjahr eines Kindes effektiv trainiert werden können, wird ein falsches Training keinen Erfolg bringen oder sogar schaden. Je nach Alter, ist das Kind noch damit beschäftigt seine Koordinationsfähigkeiten zu verbessern, kann sich schlecht konzentrieren und möchte eher spielen, als Übungen längere Zeit am Stück zu machen. Daher muss ein Trainer und eine Schule, die Kampfsport für Kinder anbietet, diese Entwicklungen berücksichtigen und individuell beachten.

Ab welchem Alter kann mit dem Selbstverteidigungstraining anfangen werde?

Eine Recherche im Netz ergab, dass es Angebote ab 3 Jahren gibt und bei verschiedenen Shaolin-Schulen ab ca. 6 Jahren mit dem Training angefangen wird. Zu frühes Training kann aber dazu führen, dass die Kinder geistig und körperlich schlecht dem Training folgen können. Wichtig ist aber, dass die Kinder Freude beim Training haben und motiviert werden. Wenn das Training keine reine Spielstunde ist (dafür empfiehlt sich ein Spielplatz und andere Möglichkeiten), sondern wirklich mit dem Ziel verfolgt wird Selbstverteidigung zu lernen, ist vom ganz frühen Trainingsbeginn abzuraten.

Selbstverteidigung Kampfsport Judo für Kinder. Kampfsport für KinderJudo wird in einzelnen Vereinen im Saarland bereits für Kinder ab vier Jahren angeboten. Dort werden der spielerische und rücksichtsvolle Umgang mit dem eigenen Körper und dem der anderen Kinder vermittelt sowie einfache Basisbewegungen und Techniken gelernt. Von daher wäre in ganz jungen Jahren (ab 4-5?) das Training von Judo anzuraten. Mit Wing Chun, Hung Gar oder anderen Kung-Fu Stilen sollte man lieber erst später beginnen. Die Söhne Lok Yius lernten Wing Chun Kung Fu ab ihrem 16. Lebensjahr. Bruce Lee begann mit 13 Jahren Kung Fu zu lernen und der Boxer William Abelyan begann mit dem Boxen im Alter von 12 Jahren. Je nach Entwicklungsstand des Kindes bzw. Jugendlichen wird eher mit einem Trainingsstart in der Zeit der Adoleszenz empfohlen.

Sind Sie Eltern und haben Sie Fragen zum Thema Selbstverteidigung und Kampfkunst für Mädchen und Jungen? Möchte Ihr Kind Kampfsport lernen oder wird noch der passende Stil oder eine Schule in Saarbrücken oder einem anderen Ort im Saarland gesucht? Schreiben Sie einfach eine Mail.