Chow Gar

Als ältester von 5 Brüdern wurde 1890 Meister Chow Long in China (in Kanton. Dort heisst es "sàn wúi") geboren. Seine Brüder waren Chow Biu (Bild), Chow Hip, Chow Hoy, Chow Tin. Alle lernten von ihrem Vater Chow Fangxi das Hung Gar Kung Fu. Später lernte Chow Long noch Choy Gar von Meister Cai Jui Yi. Chow Long und Chow Hip zogen nach Kanton. 1910 kam Chow Long nach Malaysien wo er Abt Hong Yi kennenlernte. Von Hong Yi lernte er das Bei Pai Wushu. Chow Long kehrt 1915 nach China zurück.

In jener Zeit veranstaltete General He Fu Qiao ein Kampfturnier in dem er den besten Ausbilder für seine Armeetruppen zu finden hoffte. Das Turnieren hatte weder Regeln noch benutzte man Schutzausrüstungen. Chow Long gewann das Turnier und wurde Cheftrainer der Truppen. Um die Truppen Ausbilden zu können fragte Chow Long seine Brüdern nach hilfe. Dies kann man als die Geburtsstunde des Chow Gar Kuen bezeichnen

Chow Long kombinierte seine Techniken zu einem neuen Kampfkunstsystem. Zusammen mit seinen Brüder wurde das Chow Gar Kuen, der Familien Stil der Chow, bekannt ist. Der neue Stil wurde schnell populär. 1917 wurde die erste Schule in Xinhui (Geburtsort von Chow Long) gegründet. Die Schule bekam den Namen Chow Ren Yi Tang.

Meister Chow Long konnte den Erfolg seines Kung-Fu Stils nicht lange genießen. Er verstarb 1919 im Alter von 29 an einer verschleppten Lungenentzündung.

Viele der Informationen bekam ich vom Webmaster von www.chowgar.de 


Drucken