FAQ Fragen zu Wing Chun

Ist Wing Chun Kung Fu eine traditionelle Kampfkunst ?

Das Wort "Tradition" kommt vom Lat. traditio und bedeutet soviel wie übergeben, überreichen.

Da sich die meisten Wing Chun / Wing Tsun / Ving Tsun Systeme auf eine geschichtliche Linie bis zu Ng Mui und Yim Wing Chun beziehen sind sie eigentlich per definition traditionell. Sie haben das Wing Chun von einer Generation zur nächsten übergeben bekommen. Da es aber keine Aufzeichnungen,Videos oder Bilder gibt, wie Frau Chun oder Frau Mui ihren Kampfstil betrieben haben, kann man wohl kaum feststellen, wie nah heutige Wing Chun Stile diesem Ursprung sind.

Ist Wing Chun eine weiche oder eine harte Kampfkunst ?

Erst muss man wissen, was man in diesem Fall unter "hart" und "weich" versteht. Sicher wird ein Fauststoss den Gegener "hart" treffen, daher kann dies nicht gemeint sein. Die Frage bezieht sich sicher auf die Ausführung einer Bewegung. Werden im Wing Chun die Bewegungen mit einem angespannten Körper ausgeführt? Nein, der Oberkörper ist locker und der Unterkörper hat eine leichte Grundspannung, um stabil zu stehen. Enden die Techniken im Wing Chun mit einer Anspannung in dem betroffenen Bereich? Nein, Bewegungen werden bis zum Ende entspannt ausgeführt. Nur ein entspannter Arm kann einen harten Fauststoss machen !

Ist Wing Chun besser als andere Kampfkunst oder Sportarten?

Was heißt "besser". Ein Wingchun'ler ringt schlechter als ein Ringer. Ein Wingchun'ler wirft schlechter als ein Judoka. Kann ich mich denn in einem realen Kampf mit Wing Chun besser verteidigen? Da ich hierzu keine Statistiken kenne, die diese Behauptung untermauern würden, muss ich streng genommen sagen "NEIN". Meiner Meinung nach hat Wing Chun ein sehr gutes Trainingskonzept. Die Ideen, Konzepte, Inhalte, die man vermittelt bekommt, scheinen mir gut geeignet zu sein, einen Schüler auf einen potentiellen Selbstverteidigungsfall vorzubereiten.

Kann man mit Wing Chun schneller lernen sich zu verteidigen?

Wie schnell man sich gut verteidigen kann, hängt immer vom Fleiss des Trainierenden ab. Wer nur 4 Stunden in der Woche trainiert, kann nicht erwarten, dass er schon in wenigen Jahren ein Meister ist.

Was bedeutet "Wing Chun"?

Übersetzt heißt es "Immerwährender Frühling".

Was bedeutet "Chi"?

Es kommt darauf an, um welche chinesischen Zeichen es geht. Eine Übersetzung zu "Kleben", "Pressen"  (zb Chi Sau-Klebende Hände).
ist ebenso korrekt wie "Rauch".

Wie "gut" war das Wing Chun von Yip Man?

In einigen Foren und Diskussionen kamen Zweifel an den wahren Fähigkeiten von Yip Man auf. Geschichtlich nachweislich lernte Yip Man ca 13 Jahre Wing Chun. Meister in Paralellzweigen des Wing Chun Stammbaumes trainierten teils auch nicht länger bei ihrem Sifu. Yip Man übte darüberhinaus intensiv mit seinen Si-Hing's und Meistern anderer Wing Chun Zweige und wurde so wahrhaft ein Grossmeister !

Kann man Wing Chun mit verbundenen Augen machen?

Wieder so ein Märchen aus tausend und einer Nacht. Der Gegner ist ständig in Bewegung und hat nicht immer Kontakt zu meinem Körper. Selbst wenn Körperkontakt besteht, ist es gefährlich zu glauben man könnte jede Aktion des Gegner erfühlen. Also, Augen auf im Kampf !

Wird im Wing Chun Kraft benutzt?

Ja, für das Ausführen von Bewegungen benötigt man Kraft. Das erste Newtonsche Gesetz sagt: "Jeder Körper verharrt im Zustand der Ruhe oder gleichförmig geradliniger Bewegung, solange keine Kraft auf ihn wirkt".

Das zweite Gesetz sagt: "Wirkt auf einen Körper eine Kraft, so wird er in Richtung der Kraft beschleunigt. Die Beschleunigung ist der Kraft direkt, der Masse des Körpers umgekehrt proportional". Wie wir sehen, kann z.B. ein Arm nur bewegt werden, wenn eine Kraft auf ihn wirkt.

Yip Chun sagt über die Kraft (Yip Mans Ving Tsun, ISBN 3-932576-06-03, S24 unten): "Wenn er [Yip Man] Siu Lim Tau unterrichtete, verband er keine Zeitbeschränkung mit dem Erlernen des ...richtigen Krafteinsatz." Derek Fung ein Schüler von Yip Man, schreibt über Kraft (Buch S 36 u): "Die Kraft für ..wird durch ...entwickelt." Tsui Sheung Tin auch Schüler von Yip Man sagt (Buch S 75 u): "Ich entdeckte, dass die Bestandteile des Ving Tsun und seine Methode, Kraft zu erzeugen, von unvergleichlicher Eleganz und Stärke waren."

Wir können diesen drei Schülern von Yip Man vertrauen, auch im Wing Chun benutzt man Kraft !

Nochwas, wenn auf eine Fläche eine Kraft wirkt nennt man das Druck: P=F/A
Druck = Kraft/ Fläche so sehen wir: Im Wing Chun wird mit Druck gearbeitet.

Oft gehörte Vorurteile

Leider hört man solche Behauptungen über das Wing Chun auch von Ex-Schülern,  die es eigentlich besser wissen sollten. Das mag teilweise daran liegen, dass diese Schüler nur kurze Zeit Wing Chun Kung Fu trainiert haben und aus dem schon Gelernten Schlüsse auf das noch Kommende ziehen. Vielleicht wurde etwas falsch verstanden oder etwas aufgeschnappt, was so nicht zutrifft. Hier eine kleine Liste.

Wing Chun ist als Kampfkunst schlecht geeignet für die Ferndistanz . Falsch!

Im Wing Chun gibt es keine Kicks. Falsch!

Wing Chun ist so etwas wie Schattenboxen und ganz langsam. Falsch!

Wer Wing Chun macht, ist unbesiegbar. Falsch!

Im Wing Chun gibt es kein freies Training. Falsch!

Im Wing Chun benutzt man keine Kraft. Falsch!

Durch Kraft hat man im Wing Chun keinen Vorteil. Falsch!

Man lernt im Wing Chun blind zu kämpfen. Falsch!

Im Wing Chun macht man Angriff und Verteidigung IMMER gleichzeitig. Falsch!

 

Und es ist wie bei allem, ohne Fleiß kein Preis.

Hast du noch Fragen zu diesem Thema oder rund um das Thema Selbstverteidigung? Dann kannst du gerne schreiben.


Drucken